banner_3.png
banner_mobile.png

Schümel - vom Steinbruch zur Wohnsiedlung

Standort: 
5113 Holderbank AG, Areal Schümel 

Baujahr:
2004-2006

Bauherrschaft:
Genossenschaft Schümel, Obergösgen

Mandat:
Generalplanung, schlüsselfertige Erstellung als Totalunternehmer

Projekttyp:
Wohnüberbauung mit Eigentums- und Mietwohnungen 

Baukörper:
4 Mehrfamilienhäuser mit insgesamt 44 Wohnungen, unterirdische Erschliessungsstrasse, seitlich angelegte Einstellhalle mit 64 Parkflächen, oberirdisch weitgehend verkehrsfrei.

Anlagekosten:
ca. 17 Mio. CHF

Spezielles:
Die Gemeinde Holderbank hat über das ehemalige, mitten im Dorf gelegene Areal Schümel, einem grossen früheren, mittlerweile aber aufgefüllten Steinbruch der Holcim eine Siedlungsplanung durchgeführt. Die Gestaltungsplanung sieht verschiedene Nutzungen für Wohnbauten, aber auch Zentrums- und öffentliche Nutzungen vor. Ein grosser Teil des mehrere Hektaren grossen Geländes ist für bis zu viergeschossige Mehrfamilienhäuser vorgesehen.

Das Areal liegt sehr zentral, ist aber trotzdem, durch einen Grüngürtel von der Hauptstrasse abgetrennt, ruhig gelegen. Im Osten grenzt direkt ein Naturschutzgebiet von nationaler Bedeutung an. Das leicht ansteigende Gelände ist gut besonnt und gwährt freien Blick auf das Schloss Wildegg, das Aare- und das Schenkenbergertal.

Im Auftrag der Genossenschaft Schümel durfte die Muntana AG die aus vier Mehrfamilienhäuser und einer vollständig unterirdisch angelegten Erschliessung und Parkierung bestehende erste Bauetappe realisieren. 

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! | Totalunternehmung | Schachenstrasse 6 | 4653 Obergösgen | T 062 285 32 32 | E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!